Wie ich 10kg abgenommen habe

Klar, es ist nicht unbedingt jedermanns Sache langsam und beständig abzunehmen – doch ich kann euch sagen: nur so funktioniert es wirklich auch langfristig! Wer in zwei Wochen 10 kg verlieren will, der ist definitiv nicht gerade realistisch. Mir hat es damals geholfen, einfach anzufangen. Zusammen mit einer Freundin hatte ich mich darum bemüht unterschiedliche Ansätze genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich wollte nicht das erste Programm durchziehen, sondern mich wirklich ein wenig damit befassen. Folgende Fragen habe ich mir dabei gestellt: ist das Programm zum Abnehmen mit meinem Alltag vereinbar? Kann ich während einer vollen Arbeitswoche dennoch dabei bleiben oder werde ich jetzt schon voraussagen können, dass ich in stressigen Zeiten wieder zu meinen alten Gewohnheiten zurückgehe? Also merken Sie sich: wer Kilos verlieren will, der braucht Zeit und Unterstützung. 

Leckere Rezepte zum Schlankerwerden

Wer mag schon keine Gemüsespieße zum Grillfest auf dem Balkon? Also ich esse für mein Leben gerne und wenn ich nun auf diverses verzichten müsste, dann würde ich erstens unglücklich werden und zweitens diese Form der Ernährung auch nicht lange durchhalten. Natürlich kann man nicht erwarten jeden Tag zu naschen und dabei abzunehmen, doch eine gewisse Balance sollte gegeben sein! Finden Sie heraus, welche Lebensmittel Ihre kleinen Ausnahmen ausmachen und schreiben Sie diese auf. Wenn Sie sich einen Überblick verschaffen, dann ist es um einiges leichter auch dran zu bleiben. Natürlich hilft es auch, die Küche ein wenig umzustrukturieren. Leckeres und frisches Obst auf die Ablagefläche stellen und die Süßigkeiten in den Schrank. Außerdem sollten Sie Rezeptbücher vorrätig haben mit denen Sie etwas anfangen können. 

Was sollten gute Rezeptbücher beinhalten?

Studien haben gezeigt, dass Rezeptbücher, die eine klare Übersicht aufweisen und vor allem gut strukturiert sind, am meisten verkauft werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Gerichte jeweils mit Nährwertangaben versehen sind. Auch sollten unterschiedliche Geschmäcker angesprochen werden und für jede Jahreszeit die passenden Mahlzeiten verzeichnet sein. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass die Rezepte die Sie zum Schnell Abnehmen brauchen, zunächst nicht die sind, die Ihnen unglaublich gut schmecken. Doch da müssen Sie durch. Ihre Geschmacksknopsen auf der Zunge müssen sich zunächst umgewöhnen und die Bakterien in Ihrem Darm und Magen müssen sich ebenfalls an die neue Kost gewöhnen. Erst dann hören auch die wohl bekannten Cravings auf. 

Mit einer App abnehmen – wie geht das?

Der Aufbau ist simpel: Sie geben Ihre Körperdaten ein (Gewicht, Größe, Aktivitätslevel, Essensgewohnheiten, etc.) und anschließend werden Ihnen unterschiedliche Dinge empfohlen. Dazu gehören Yoga, Stretchübungen, Lauftraining, Körpergewichtsübungen, Rezepte, Communities und Tipps. Der Austausch mit anderen die Gewicht verlieren wollen ist besonders wichtig. 

Schreibe einen Kommentar